Lösungen / Lesezeit: ~ 2 Min.

DHL Freight setzt auf ganzheitliche Sicherheitslösung

Nachhaltigkeit. Innovation. Effizienz. Sprechen wir über solche Ziele, muss die Grundlage dafür immer eines sein: Sicherheit. Sie ist die Basis, auf der unsere Arbeit ruht und die Voraussetzung für alles Weitere ist. Sicherheit für unsere Transportgüter, insbesondere aber die Sicherheit unserer Fahrer und Mitarbeiter. DHL Freight startet dafür eine enge Zusammenarbeit mit dem dänischen Unternehmen Risk Intelligence A/S.

Gefahren erkennen und bannen

Nicht erst durch den Konflikt in der Ukraine oder die COVID-19-Pandemie sind die Lieferketten in der Logistik sensibel. Sie sind zahlreichen Umständen und Einflüssen ausgesetzt, die sich häufig nicht beeinflussen lassen und bereits aufgestellte Pläne durcheinanderwerfen können. Angefangen mit Naturereignissen über politische Entscheidungen bis hin zu Engpässen bei den benötigten Ressourcen.

Die Risiken, z. B. für unsere Lkw-Fahrer, gehen aber weit darüber hinaus. Je nach Region, und sogar in den vermeintlich sicheren Ländern, kann es zu Überfällen auf unsere Fahrzeuge kommen. Deshalb schützen wir unsere Lkw, ihre Ladung und unsere Fahrer mit unterschiedlichen Mechanismen, wie einer Geofencing-Lösung, um Abweichungen von der vorgegebenen Route festzustellen, Sicherheitsschlösser, um den Zugriff auf die Ladefläche zu verwehren oder eine permanente GPS-Überwachung, um im Notfall eingreifen und den Lkw schnell finden zu können.

Um solche Vorfälle und Risiken im Vorfeld erkennen und präventiv vermeiden zu können, unterstützen uns Daten und Software. Aus eben solchen Daten lassen sich Gefahrenpotenziale ableiten und Routenplanungen optimieren.

Um Vorfälle und Risiken im Vorfeld erkennen und präventiv vermeiden zu können, unterstützen uns Daten und Software.

Risikoeinschätzung mittels Daten

Die digitalen Lösungen von Risk Intelligence A/S informieren den Anwender 24/7 über mögliche Gefahren, kurz-, mittel- oder langfristige Risiken, organisierte Kriminalität, Terroristen, Aktivisten oder militärische Konflikte. Durch eine permanente Risikoeinschätzung können Routen entsprechend umgeplant werden, um die Sicherheit des Transports zu gewährleisten. 

Die Art und Weise, wie DHL eine nahtlose Verbindung zwischen dem operativen Personal und dem Sicherheitspersonal herstellt, ist wirklich interessant. Wir sind begeistert und dankbar, dass wir an dieser Initiative mitwirken können, die zu den Best Practices in der Logistik zählt. Als Intelligence Company verstehen wir den Wert von Daten bestens, aber wir verleihen den Rohdaten durch das Wissen und die Erfahrung unserer Analysten auch einen erheblichen Mehrwert. Der Kontext ist entscheidend, und nur durch eine genaue Analyse der Vorfälle und Trends können wir ein Produkt erstellen, das es den DHL-Disponenten ermöglicht, bessere Entscheidungen zu treffen.

Jim Pascoe Chief Commercial Officer at Risk Intelligence A/S

Mit LandRisk Logistics setzen wir künftig auf eine Lösung, die maßgeschneidert ist für die Bedürfnisse im Road-Freight-Markt. So lassen sich diverse Straßenfracht-Routen tracken, verifizierte sichere Lkw-Parkplätze finden und Hotspots für Diebstähle ermitteln – und umgehen. In entsprechenden Dashboards werden alle relevanten Daten für die Routenplanung übersichtlich zusammengestellt.

Für die Gesundheit unserer Mitarbeiter

DHL Freight setzt damit auf eine weitere Lösung, die die Sicherheit von Fahrern und den Gütern unserer Kunden erhöht. In einem Pilotprojekt werden die Mitarbeiter von DHL Freight in Deutschland und den Niederlanden die Lösung für die Routenplanung, die Nutzung gesicherter Parkplätze und die Risikobewertung einsetzen. Aber: Nicht nur auf der technischen Ebene erhöhen wir die Sicherheit. Die mentale Gesundheit unserer Lkw-Fahrer, Fahrsicherheitstrainings zur Prävention von Unfällen und die Verarbeitung von tatsächlichen Unfällen sind für uns ebenso entscheidende Faktoren, um das Wohlergehen unserer Mitarbeiter zu fördern.

In der Hochzeit der COVID-19-Pandemie hielten weitere Vorsichtsmaßnahmen Einzug: Masken und Händedesinfektionsmittel für alle Fahrer, das Reinigen und Desinfizieren des Fahrerhauses bei jedem Fahrerwechsel oder kontaktlose Zustellverfahren.

Als Pionier in der Logistik sind wir immer auf der Suche nach neuen, innovativen Möglichkeiten, um die Gesundheit unserer Fahrer zu schützen und unsere Waren vor Schäden oder Diebstahl zu schützen. Durch die Zusammenarbeit mit Risk Intelligence können wir unser Sicherheitsportfolio jetzt um eine weitere Komponente erweitern. Zum Schutz unserer Mitarbeiter und der Güter unserer Kunden.

Sie wollen noch mehr über dieses Thema erfahren?

Die Autoren unseres Artikels stehen Ihnen gerne für Ihre Rückfragen bereit. Senden Sie uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und wir steigen gemeinsam mit Ihnen tiefer in das Thema ein.

Ähnliche Artikel

Lösungen

Auf dem Haiway

Außergewöhnliche Fracht transportiert DHL Freight oft, aber lebende Haie waren auch für die Logistikspezialisten neu. Die spektakulären Passagiere überstanden heil die 1.320 Kilometer lange Fahrt.

1. August 2018 / Lesezeit: ~ 2 Min.