Unternehmen / Lesezeit: ~ 3 Min.

DHL Freight Operational Update

Auf dieser Website werden wir Sie über die Auswirkungen von Krisen und der COVID-19 (Coronavirus) Pandemie auf unser DHL Freight Netzwerk und den Transport Ihrer Güter informieren.

Allgemeine Informationen

Als global operierendes Unternehmen sind Krisensituationen, Epidemie- und Pandemie-Szenarien ein integraler Bestandteil der kontinuierlichen Risikoplanung von DHL Freight. Der Konzern Deutsche Post DHL verfolgt einen ganzheitlichen Managementprozess, der es unseren Geschäftsbereichen ermöglicht, auch im Notfall den bestmöglichen Betrieb für unsere Kunden sicherzustellen.

Dabei steht die Sicherheit unserer Mitarbeitenden und Kunden an erster Stelle. Da sich die pandemische Lage und die Krisensituation variabel gestaltet, ist eine ständige Überwachung unumgänglich und wird durch eine spezielle Task Force beobachtet.

Aktuelles zur Lage in der Ukraine

Wir sind zutiefst betroffen von der Situation in der Ukraine. Als Unternehmen, das den Handel zwischen Ländern und Völkern auf der ganzen Welt ermöglicht, streben wir nach einer stärker vernetzten Welt mit Frieden und Wohlstand für alle.

Unsere größte Sorge gilt weiterhin der Sicherheit unserer Mitarbeiter in der Ukraine. Aus diesem Grund haben wir unsere Büros und Betriebe in der Ukraine bis auf Weiteres geschlossen.

Transportunterbrechungen nach Russland und Belarus

Unsere Transportdienstleistungen nach Russland und Belarus wurden eingestellt, weshalb wir bis auf Weiteres keine Sendungen in diese Länder annehmen. Darüber hinaus hat DHL entschieden, auch die inländischen Transportdienstleistungen in diesen Ländern bis auf Weiteres einzustellen.

Wir beobachten die Situation genau und arbeiten mit unseren Kunden daran, die Auswirkungen für unsere internationalen und inländischen Kunden möglichst gering zu halten. Wir werden Sie über alle weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

COVID-19

Unser Netzwerk und unsere Ressourcen ermöglichen es uns, unsere Terminals kontinuierlich zu betreiben und unser Serviceniveau aufrechtzuerhalten. Wir arbeiten fortlaufend an der Entwicklung von Lösungen für die sich stetig verändernde Situation, um unseren Kunden einen bestmöglichen Service zu bieten.

Letzte Aktualisierung: 29. September 2022

Lieferzeiten und Grenzkontrollen

Aufgrund der Pandemie kann es momentan immer noch hier und da zu signifikanten Verspätungen an Grenzübergängen kommen. Da sich die Situation und die Länge der Warteschlangen an den Grenzen stetig ändern kann, können Sie sich bei Bedarf an Ihren Vertriebskontakt wenden, um genaue Informationen zu erhalten. Klicken Sie hier, um einen Überblick über die Einschränkungen in Europa zu bekommen.

Belarus

Aktuell haben wir unsere Transportdienste nach Belarus eingestellt, daher werden wir bis auf Weiteres auch keine Sendungen für dieses Land annehmen. Darüber hinaus hat DHL entschieden, auch die inländischen Transportdienstleistungen in Belarus bis auf Weiteres einzustellen.

Belgien / Niederlande

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Bulgarien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Dänemark

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Deutschland

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Frankreich

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Großbritannien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Italien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Kroatien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Litauen

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Österreich

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Portugal

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Russland

Einfuhren nach Russland haben wir bis auf Weiteres ausgesetzt, weshalb wir aktuell keine Sendung entgegennehmen, die für Russland bestimmt sind. Darüber hinaus hat DHL entschieden, auch die inländischen Transportdienstleistungen in Russland bis auf Weiteres einzustellen.

Schweiz

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Serbien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Slowenien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Slowakei

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Spanien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Tschechische Republik

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Türkei

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Ukraine

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Kundenbetreuer, an unseren Kundenservice oder senden Sie eine E-mail an:
freight-communications@dhl.com

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte dhl.com:

Sie wollen noch mehr über dieses Thema erfahren?

Die Autoren unseres Artikels stehen Ihnen gerne für Ihre Rückfragen bereit. Senden Sie uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und wir steigen gemeinsam mit Ihnen tiefer in das Thema ein.

Ähnliche Artikel

Unternehmen

Auf Wasserstraßen durch die Stadt

DHL Freight Schweden lässt den kombinierten städtischen Gütertransport jetzt zu Wasser. Die Beteiligung an einem Pilotprojekt im Bezirk Lindholmen, Göteborg macht es möglich.

24. September 2017 / Lesezeit: ~ 1 Min.
Unternehmen

Food-Truck mal anders

Wie ein ganz normaler Lkw wirkt dieser Spielzeugtruck nur auf den ersten Blick. Denn hinter dem ferngesteuerten Laster und seiner Ladung steckt ein süßes Geheimnis ...

29. März 2018 / Lesezeit: ~ 0 Min.