Unternehmen / Lesezeit: ~ 2 Min.

Internationales Geschäft fördert Wachstum von Deutsche Post DHL Group

DHL Konzernergebnisse

DHL Freight wächst in der Krise! In der vergangenen Woche hat Deutsche Post DHL Group ihre Ergebnisse aus dem Jahr 2022 veröffentlicht. Der Umsatz von DHL Global Forwarding, Freight stieg von 22,8 Milliarden Euro aus dem Vorjahr auf 30,2 Milliarden Euro. Mit einem Umsatz von insgesamt 94,4 Milliarden Euro übertrifft der Konzern die Bestmarke aus dem Vorjahr um 15,5 Prozent.

Umsatz

Größtes Umsatzplus durch DHL Global Forwarding, Freight

Verantwortlich für den Umsatzsprung ist das internationale Geschäft der DHL-Divisionen: DHL Global Forwarding, Freight hat mit einem Umsatzplus von 7,4 Milliarden Euro das größte Wachstum hingelegt. Darauf folgt DHL Express mit einem Wachstum von 3,4 Milliarden Euro auf 27,6 Milliarden Euro. DHL Supply Chain konnte den Umsatz um 2,5 Milliarden Euro auf insgesamt 16,4 Milliarden Euro steigern.

Einen leichten Umsatzrückgang verzeichnet hingegen erwartungsgemäß das nationale Geschäft von Post & Paket Deutschland – von 17,4 Milliarden auf 16,8 Milliarden Euro. Während in der Pandemie insbesondere das E-Commerce-Geschäft boomte, hat sich diese Situation inzwischen weitgehend normalisiert. Hinzu kommen nur begrenzte Möglichkeiten zur Preisanpassungen im Briefgeschäft.

Wir haben in einem herausfordernden Umfeld Widerstandsfähigkeit und Innovationskraft bewiesen. Unser Kurs und unsere Strategie stimmen. Unser Dank gebührt wieder unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr außerordentliches Engagement in einem anspruchsvollen Jahr.

Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL Group
Infobox

Das EBIT wächst um 5,7 % von 7,9 Milliarden auf 8,4 Milliarden Euro, der Konzerngewinn um 6,1 % von 5 auf 5,3 Milliarden Euro. Aber: Das Jahr war noch aus anderen Gründen ein sehr erfolgreiches.

Alle Nachhaltigkeitsziele erreicht

Deutsche Post DHL Group verfolgt im Rahmen der Strategie 2025 ebenso klare wie messbare Ziele in den Bereichen Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung – die sie alle erreichen konnte.

  • Deutsche Post DHL Group hat 1 Million Tonnen CO2e eingespart.
  • Die Mitarbeiterzufriedenheit lag bei 83 Prozent und damit über dem Ziel von 80 Prozent.
  • Die Zertifizierungsquote für Compliance-Trainings im mittleren und oberen Management lag bei 98 Prozent (Ziel: 97 %).
  • Der Anteil von Frauen im mittleren und oberen Management stieg auf 26,3 Prozent (Ziel: 30 % bis 2025).
  • Die Unfallrate sank von 3,9 auf 3,4 Prozent (Ziel: 3,1 % bis 2025).

Insgesamt 4,1 Milliarden Euro hat Deutsche Post DHL Group 2022 in das operative Geschäft, in die Digitalisierung und in die Nachhaltigkeit investiert. Die elektrische Fahrzeugflotte wuchs so um 7.000 auf insgesamt 29.000 Fahrzeuge und der Bau von CO2-neutralen Zustellstützpunkten sowie nachhaltigen DHL Freight Terminals ausgeweitet. Weitere Investitionen flossen in E-Fulfillment-Lösungen für den wachsenden Online-Handel, Sortierkapazitäten und weitere Technologien zur Automatisierung von Arbeitsprozessen.

Ausblick auf 2023

Mit diesen positiven Ergebnissen blicken wir stolz auf das vergangene Jahr zurück und nehmen die Erfolge als Motivation für die kommenden Jahre. Mittelfristig erwartet die Gruppe weiteres Wachstum.

Die aktuelle wirtschaftliche Situation erfordert aber weiterhin umsichtiges Handeln.

Die nachlassende globale Wachstumsdynamik macht sich auch in unserem Ergebnisausblick bemerkbar. Deswegen handeln wir im ersten Halbjahr 2023 besonders umsichtig und fokussieren uns auf unser Ertrags- und Kostenmanagement.

Melanie Kreis, Finanzvorstand von Deutsche Post DHL Group

Klar ist: Die Herausforderungen in der aktuellen Wirtschaftslage sind vielfältig. Neben den für die weitere Entwicklung relevanten Finanzkennzahlen behalten wir dabei immer die Nachhaltigkeit unserer Arbeit im Blick. Unternehmerischer Erfolg und gesellschaftlicher Fortschritt müssen stets miteinander verknüpft bleiben. Als Vorreiter in der Logistik gehen wir mit gutem Beispiel voran.

Redakteur/in:

Daniel Mahnken

Veröffentlicht:

Tags:

Sie wollen noch mehr über dieses Thema erfahren?

Die Autoren unseres Artikels stehen Ihnen gerne für Ihre Rückfragen bereit. Senden Sie uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und wir steigen gemeinsam mit Ihnen tiefer in das Thema ein.

Ähnliche Artikel

Unternehmen

Ihr Business im Mittelpunkt: der DHL SME-Hub

Kleine und mittlere Unternehmen sind eine elementare Stütze der globalen Wirtschaft. Wenn es um Fragen des Versands und logistische Herausforderungen ...

21. Mai 2024 / Lesezeit: ~ 3 Min.
Unternehmen

Das gute Gefühl, nicht alleine zu sein

Wenn man ein Unternehmen gegründet hat, ist oft schon das Einmaleins des Gründertums schwierig. Marktreife Produkte oder Dienstleistungen entwickeln, die ...

28. Februar 2020 / Lesezeit: ~ 0 Min.