Unternehmen

Ein Tag bei Saloodo!

Lesezeit: ~ 3 Min.

Mit Saloodo! wird die Digitalisierung der Straßenfracht real. Hier erfahren Sie, wie das Saloodo!-Team tickt und immer neue Logistik-Services für Versender und Spediteure entwickelt.

Die Andersmacher: So geht Digitalisierung in der Logistik

Noch ist das Straßenfrachtgeschäft durchsetzt von analogen Prozessen. Saloodo! zeigt, dass es auch anders geht. Die digitale Frachtplattform vernetzt Versender und Spediteure mit digitalen Tools.

Die Digitalisierung ist essenzieller Bestandteil der Strategie Freight 2025. Die innovative DHL-Tochter Saloodo! trägt dazu einen wichtigen Teil bei. Die Registrierung und Nutzung von Saloodo! sind gratis.

Der Saloodo!-Customer-Service: die Schnittstelle für alle

Wer +49(0)221 989 39 222 wählt, landet beim Customer Service Team, der zentralen Anlaufstelle für alle. Teammitglied Jonas Niemann kümmert sich mit fünf weiteren Kollegen per Telefon, E-Mail oder im Live-Chat um Rückfragen und Probleme. Zum Beispiel so: „Gerade hat sich ein niederländischer Unternehmer wegen einer falschen Ladenummer gemeldet. Ich rufe jetzt den Kunden an, um die richtige Nummer herauszufinden.“

Customer Service bei der digitalen Frachtplattform Saloodo!: Die Teammitglieder gehen jeder Kundenanfrage nach. Denn Topservice ist bei Saloodo! ein Muss.
Customer Service bei der digitalen Frachtplattform Saloodo!: Die Teammitglieder gehen jeder Kundenanfrage nach. Denn Topservice ist bei Saloodo! ein Muss.

Das Saloodo!-Carrier-Management-Team: immer ein offenes Ohr

Die vier Kollegen aus dem Carrier Management Team haben einen heißen Draht zu den Transportdienstleistern. „Die Spediteure wissen, dass wir als feste Ansprechpartner für sie da sind“, sagt Teammitglied Tomasz Sucharski. „Das gibt Sicherheit.“ Auch auf einer digitalen Frachtplattform darf das Menschliche nicht zu kurz kommen.

Das Carrier-Management-Team von Saloodo! hat feste Ansprechpartner für die Transportdienstleister. Denn außer komfortablen Funktionen bietet die digitale Frachtplattform auch persönlichen Service.
Das Carrier-Management-Team von Saloodo! hat feste Ansprechpartner für die Transportdienstleister. Denn außer komfortablen Funktionen bietet die digitale Frachtplattform auch persönlichen Service.

Die Saloodo!-Prozessverbesserer: Die Services werden immer nutzerfreundlicher

Das Team Business Process Optimization (BPO) ist die Schnittstelle zwischen Kundenservice und Technik:

  • Anregungen, die Versender oder Spediteure ans jeweils zuständige Team geben, landen beim BPO-Team.
  • Es wertet die Vorschläge aus und
  • bereitet sie für die vier Tech-Teams auf.

„In den vergangenen Monaten haben wir zum Beispiel die Benutzerschnittstelle für die Versender überarbeitet. Diese können nun auf Saloodo! Zusatzservices wie Antirutschmatten oder Fahrzeuge mit Ladebordwand anfragen“, erzählt Bastian Maxeiner, BPO-Teamlead. So wird die Frachtplattform durch das Kundenfeedback Stück für Stück nutzerfreundlicher und effizienter.

Digitalisierung in der Logistik heißt, permanent Abläufe zu verbessern. Dafür sorgt bei der digitalen Frachtplattform Saloodo! das Team Business Process Optimization.
Digitalisierung in der Logistik heißt, permanent Abläufe zu verbessern. Dafür sorgt bei der digitalen Frachtplattform Saloodo! das Team Business Process Optimization. (Das Foto entstand vor der Coronapandemie.)

Frontend, Backend, Dauerfortschritt: echte und künstliche Intelligenz für Top-Logistik-Services

Chief Technology Officer Elaine Tan ist von Anfang an bei Saloodo! dabei. Sie führt die Teams Frontend, Backend, Product und Data. Denn beim Vernetzen so vieler Akteure geht es um gewaltige Datenmengen, Dynamik und Tempo.

Elaine Tan, Chief Technology Officer, Saloodo!Im Unterschied zu klassischen Transport Management Systemen, die in erster Linie bei operativen Prozessen unterstützen, vernetzt Saloodo! Versender und Spediteure – ermöglicht also die Vermittlung von Aufträgen.

Elaine Tan, Chief Technology Officer, Saloodo!

Diese vier Teams treiben die technische Entwicklung von Saloodo! voran:

  • das Frontend-Team,
  • das Backend-Team,
  • das Produkt-Team und
  • das Data Team.

Front- und Backend-Team arbeiten besonders eng zusammen. Das Ziel: Nutzern das Handling der Frachtplattform so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu gehören auch spielerische Elemente.

Im Moment in der Mache: die Integration einer Extrafunktion ins Backend, mit der Spediteure angeben können, ob sie den Austausch von Paletten anbieten. An der Digitalisierung des hochkomplizierten Palettentausch-Prozesses sind schon viele andere Unternehmen gescheitert. Doch Saloodo! liebt Herausforderungen und geht diese mit vollem Einsatz an. Backend-Teammitglied Ramy Hakam stellt fest: „Beim Programmieren dieser Option müssen wir alle Eventualitäten bedenken. Zum Beispiel, dass ein Spediteur nicht genügend Paletten zum Tausch mitbringt oder dass Paletten beschädigt sind.“ Am Palettentausch-Projekt arbeitet übrigens auch das Product Team mit.

Dass die Umsetzung schnell und agil gelingt, ist ein Erfolgsmerkmal des jungen Unternehmens. Alessio Brown, Head of Strategy and Data/AI, sagt: „Ich habe lange Zeit an Universitäten und Forschungseinrichtungen gearbeitet. Hier bei Saloodo! gefällt mir das dynamische Arbeitsumfeld.“

Das Product Team der digitalen Frachtbörse Saloodo! arbeitet fix, agil und ergebnisorientiert. So entstehen Logistik-Lösungen, die die Nutzer wirklich voranbringen.
Das Product Team der digitalen Frachtbörse Saloodo! arbeitet fix, agil und ergebnisorientiert. So entstehen Logistik-Lösungen, die die Nutzer wirklich voranbringen. (Das Foto entstand vor der Coronapandemie.)

Saloodo! auf allen Kanälen: neue Kunden gleich an Bord heben

Das Marketingteam hilft Neukunden, Saloodo! von Anfang an voll zu nutzen. Auf diese Weise entlastet es den Customer Service. In den sozialen Medien ist Saloodo! selbstverständlich präsent. Auch die digitale Kommunikation für den Zollexperten Gerlach liegt in den Händen des Marketingteams.

Ein langfristiges Ziel haben alle bei Saloodo! vor Augen: neue Märkte zu erschließen. Erst vor Kurzem ist die digitale Frachtplattform nach Afrika, in die Vereinigten Arabischen Emirate und in die Türkei expandiert. Und das Wachstum wird noch in diesem Jahr weitergehen…

Das Marketing Team der digitalen Frachtplattform Saloodo! ist in den sozialen Medien präsent. Es leistet auch die Digitalkommunikation für den Zollexperten Gerlach.
Das sechsköpfige Marketing Team von Saloodo! sorgt für eine optimale Außenwirkung des jungen Unternehmens – und dass Neukunden die innovativen Services von Anfang an voll nutzen können. (Das Foto entstand vor der Coronapandemie.)

Mehr Informationen:

Saloodo! So profitieren Sie von der digitalen Frachtplattform

Interview mit Saloodo!-COO Anja Kappus: „Darum begeistert Saloodo!“

Saloodo! ist die smarte Lösung für Türkei-Transporte

Ähnliche Artikel

Alle Artikel anzeigen

How do you like DHL Freight Connections?

To the survery
close-link