Unternehmen

Grüne Halle auf der grünen Wiese

Effizient und ergonomisch – das neue Terminal von DHL Freight im schwedischen Malmö ist eröffnet.

Neue halbautomatische Sorter anstelle der aufwendigen Handsortierung sorgen für mehr Effizienz und Produktivität. Die Halle ist intelligent aufgeteilt. Aufgrund der kurzen Wege müssen weniger Gabelstapler fahren. Die neue Anlage erfordert darüber hinaus weniger Wartungsaufwand. Rampen und Ladebuchten sind nach ergonomischen Gesichtspunkten angelegt. Das neue DHL Freight Terminal im Osten von Malmö entspricht nicht nur modernsten logistischen Anforderungen. Das zertifizierte Green Building erfüllt auch hohe Ansprüche an Nachhaltigkeit.

Es verfügt über eine energieeffiziente Wärmepumpenheizung, die emissionsarm arbeitet und niedrige Heizkosten mit einem kleinen CO2-Fußabdruck verbindet. Zudem ist es nach dem TAPA (Transported Asset Protection Association) Sicherheitsstandard Klasse B zertifiziert. DHL hat das Terminal schlüsselfertig von der Firma Catena angemietet, mit der der Konzern an vielen Standorten zusammenarbeitet.

Transported Asset Protection Association (TAPA)
Der Zusammenschluss von Markenherstellern, Technologieanbietern, Versicherungen und Logistikfirmen hat Standards entwickelt, die innerhalb der Transport- und Lieferkette den qualitativ besten und sichersten Transport von Waren und Gütern (per Straße, Schiene, See oder Luftweg) vom Hersteller bis zum Handelsunternehmen sicherstellen.

Malmö ist ein strategisch wichtiger Standort für das DHL Freight Netzwerk in Schweden. Die drittgrößte Stadt des Landes ist das Tor nach Dänemark. Sie liegt verkehrsgünstig direkt an der berühmten Öresundbrücke, die Malmö mit der dänischen Metropole Kopenhagen verbindet. Das Bauwerk ist die weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr. Es ist diese Brücke, durch die die Öresundregion sehr viel besser erschlossen werden konnte.

Neubau mit hohen Effizienz- und Umweltstandards: das Terminal in Malmö von DHL Freight Schweden [Foto: DHL]
Neubau mit hohen Effizienz- und Umweltstandards: das Terminal in Malmö von DHL Freight Schweden [Foto: DHL]

Das bis dahin genutzte, vor 40 Jahren erbaute Terminal war sichtbar in die Jahre gekommen. Sowohl Effizienz als auch technische Ausstattung entsprachen nicht mehr modernen Standards. Nach der Verlagerung des DHL Freight Euroconnect-Stückgutgeschäftes für Zentraleuropa nach Helsingborg waren die alten Gebäude zudem um ein Drittel überdimensioniert. Die Immobilienabteilung des Konzerns (CRE) prüfte alle Optionen und entschied sich schließlich für den Neubau. Mit dem neuen Terminal hat DHL Freight Schweden jetzt alle Trümpfe in der Hand, heute und in Zukunft an diesem wichtigen Standort überzeugende Lösungen zu bieten.

Ähnliche Artikel

Alle Artikel anzeigen

How do you like DHL Freight Connections?

To the survery
close-link