Nachhaltigkeit / Lesezeit: ~ 2 Min.

Klimaneutraler Lieferverkehr: DHL Freight testet E-LKW von Mercedes-Benz

DHL LKW Mercedes

DHL Freight hat wertvolle Erkenntnisse für den Weg zur emissionsfreien Transportlogistik gewonnen. Zwischen dem DHL Freight Terminal in Hagen und dem Mercedes-Benz Werk in Kassel wurde die batterieelektrische Mercedes-Benz-Sattelzugmaschine eActros 300 einem mehrtägigen Praxistest unterzogen. Die Kooperation mit Daimler Truck steht im Einklang mit der DHL Freight Green Technology Roadmap, die eine klare Strategie für umweltfreundliche Straßenfracht vorgibt.

Zwei Partner – ein gemeinsames Ziel

Unternehmensweit verfolgt Deutsche Post DHL Group – inklusive DHL Freight – das ehrgeizige Ziel, bis 2050 den Logistikbetrieb auf Null-Emissionen zu senken. Um diese Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, hat DHL Freight eine eigene Green Technology Roadmap entwickelt. Kern der Strategie sind Lösungen und Technologien, mit denen das Null-Emissions-Ziel Schritt für Schritt näher rückt – die E-Mobilität spielt hierbei eine tragende Rolle.

Das LKW-Werk in Kassel wiederum ist das Kompetenzzentrum für elektrische Antriebssysteme bei Daimler Truck. So ist es nur konsequent, dass die Daimler Truck AG beabsichtigt, den gesamten Lieferverkehr in das Kasseler Werk emissionsneutral zu gestalten. Der Testbetrieb des eActros 300 liefert sowohl DHL Freight als auch Daimler Truck wertvolle Erkenntnisse für die Umsetzung der jeweiligen Nachhaltigkeitsstrategien.

Wir freuen uns sehr, dass DHL als wichtiger Logistikpartner sofort für die Tests mit an Bord war.

Prof. Dr. Frank H. Lehmann Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Kassel

CO2-neutraler Nonstop-Transport von 12 Tonnen Material über 175 Kilometer

DHL Freight verantwortet die logistische Versorgung der Werke für Mercedes-Benz LKW – darunter auch das Werk in Kassel – mit Produktionsmaterialien von Zulieferern aus Nordrhein-Westfalen und den Benelux-Ländern. Das DHL Freight Terminal in Hagen südlich von Dortmund und die Kasseler Daimler Truck-Produktion trennen rund 175 Kilometer. Über diese Distanz wurde der batterieelektrisch betriebene eActros 300 mehrere Tage lang im Straßenbetrieb getestet.

Wir konnten den eActros als eines der ersten Logistikunternehmen überhaupt im Praxiseinsatz testen – noch vor Start der Serienproduktion. Darüber hinaus haben wir den eActros auch in Kombination mit einem E-Trailer (Trailer Dynamics) gefahren. Insgesamt muss ich sagen, dass sowohl der reine E-LKW als auch die Kombination mit dem E-Trailer interessante Möglichkeiten aufgezeigen, E-Mobilität auch bei schweren LKWs in der Zukunft effizient und nachhaltig einzusetzen.


Stefan Brunner VP Auto-Mobility, Global Sector Head DHL Freight

Die Sattelzugmaschine transportierte durchschnittlich 12 Tonnen Produktionsmaterial, ohne auf der Strecke einen Stopp zum Aufladen einzulegen. Die Batteriekapazität des eActros 300 ermöglicht eine Reichweite von bis zu 220 Kilometern, weshalb die Batterien nur an den jeweiligen Endpunkten geladen werden mussten. Hin und zurück fuhr der E-LKW täglich 350 Kilometer.

220 Kilometer Reichweite

Als eines der führenden Logistikunternehmen weltweit ist die Umstellung auf CO2-neutrale Fahrzeuge ein wesentlicher Baustein unserer Nachhaltigkeitsstrategie hin zu einer emissionsfreien Logistik. Mit der eActros 300 Sattelzugmaschine konnten wir nun die Anwendungsmöglichkeit in der Praxis erfolgreich testen.

Uwe Brinks DHL CEO

Uwe Brinks CEO DHL Freight

Der Start der Serienproduktion des eActros 300 ist für Herbst 2023 vorgesehen. DHL Freight plant bis 2025 mindestens 1.000 Elektro- sowie HVO-/LNG-/CNG-Fahrzeuge in Europa einzusetzen und bis 2030 deren Anteil an der Gesamtflotte auf über 30 % zu steigern. Die aktuellen Praxistests haben dafür wertvolle Einsichten geliefert. 

Sie wollen noch mehr über dieses Thema erfahren?

Die Autoren unseres Artikels stehen Ihnen gerne für Ihre Rückfragen bereit. Senden Sie uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und wir steigen gemeinsam mit Ihnen tiefer in das Thema ein.

Ähnliche Artikel

Nachhaltigkeit

Lautlos ans Ziel

Elektrisch angetriebene Lkw sind ein wichtiges Element bei der Luftverbesserung in den großen Metropolen. DHL Freight als Innovationstreiber in Sachen Umweltschutz startet den Dauertestbetrieb mit den ersten schweren Serienfahrzeugen.

20. Dezember 2017 / Lesezeit: ~ 1 Min.
Nachhaltigkeit

Nachhaltige Verpackung in der Logistik

Was macht eine Verpackung nachhaltig, und wie umweltfreundlich ist die Europalette? Gibt es Verpackungen, die keinen Müll erzeugen? Wie schon ...

6. August 2021 / Lesezeit: ~ 7 Min.