Unternehmen / Lesezeit: ~ 2 Min.

Tempolimit für Lkw in Europa – wie schnell Sie wo fahren dürfen

Belebte Innenstädte, alpine Serpentinen, achtspurige Autobahnen: Lkw-Fahrerinnen und -fahrer sind auf den unterschiedlichsten Straßen in Europa unterwegs. Gut zu wissen, wie schnell man in welchem Land auf welcher Straße jeweils fahren darf – vor allem, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten. Unsere umfassende Tempolimit-Tabelle liefert alle wichtigen Informationen auf einen Blick und erspart Ihnen die mühselige Recherche.

Lkw-Tempolimits vom Nordmeer bis zum Mittelmeer, vom Schwarzen Meer bis zum Atlantik

80, 90 oder 100 km/h Lkw-Geschwindigkeit auf der Autobahn? Das macht vielleicht beim Fahren keinen großen Unterschied, wohl aber wirkt sich eine Überschreitung der zulässigen Lkw-Geschwindigkeit beim Bußgeld in vielen europäischen Ländern sehr spürbar aus. Aber auch die Verkehrssicherheit oder das Einsparen von Schadstoffemissionen sprechen dafür, die jeweiligen Geschwindigkeitsvorschriften einzuhalten.

Allerdings gelten in den rund 40 europäischen Ländern unterschiedliche Bestimmungen. Die einzelnen Länderregelungen unterscheiden sich zwar nicht grundlegend, aber in Bußgeldfragen kann es auch auf Details ankommen. Manche Länder haben zum Beispiel für Lkw ab 7,5 Tonnen eine gesonderte Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn, andere nicht. Selbst innerorts gelten mitunter verschiedene Vorschriften für Lkw und außerorts liegt die erlaubte Geschwindigkeit auf der Landstraße zwischen 60 und 90 km/h.

Auch wenn die meisten Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer wohl eher selten von der italienischen Stiefelspitze bis ans Nordkap durchfahren – mit unserer Tabelle wissen sie immer, wie weit sie in welchem Land beschleunigen dürfen – einschließlich Fährtrips nach Malta oder Island.

Tabelle der Tempolimits für Lkw aus 39 europäischen Ländern

Die Angaben in der Tabelle gelten jeweils für alle Lkw ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Soweit in einzelnen Ländern zusätzliche Beschränkungen für höhere Gewichtsklassen oder für Lkw mit Anhänger bestehen, ist dies jeweils gesondert vermerkt.

Es kann regional zusätzliche Bestimmungen geben, zum Beispiel für Gefahrguttransporte, Schwerlasttransporte oder Lastzüge mit mehreren Anhängern. Diese werden nicht gesondert aufgeführt.

Für Transporter und leichte Lkw unter 3,5 Tonnen gilt grundsätzlich die gleiche Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn oder anderen Straßen wie für Pkw. Aber auch hier kann es Ausnahmen geben: In Portugal zum Beispiel dürfen Lkw bis 3,5 t auf Landstraßen nur 70 km/h fahren (Pkw 90 km/h).

LandErlaubte Höchstgeschwindigkeit in km/h
InnerortsAußerorts / LandstraßeKraftfahrt- / SchnellstraßeAutobahn
Albanien35707080
Belgien5090 60 (ab 7,5 t)8080
Bosnien-Herzegowina 60808080
Bulgarien5080 70 (mit Anhänger)80 70 (mit Anhänger)100
Dänemark50707080
Deutschland5080 60 (ab 7,5 t)8080
Estland5090 70 (ab 7,5 t)90
Finnland5080 60 (ab 7,5 t)8080
Frankreich508090 (bis 12 t) 80 (ab 12 t)90
Griechenland508090 (bis 5 t) 70 (ab 5 t oder mit Anhänger)90 (bis 5 t) 70 (ab 5 t oder mit Anhänger)
Großbritannien (umgerechnet aus Meilen/h)4880 64 (ab 7,5 t oder mit Anhänger)96 80 (ab 7,5 t oder mit Anhänger)112 96 (mit Anhänger) 80 (ab 7,5 t)
Irland50808080
Island5080
Italien5080 70 (ab 12 t oder mit Anhänger)80 70 (ab 12 t oder mit Anhänger)100 80 (ab 12 t oder mit Anhänger)
Kroatien50707080
Lettland507070
Liechtenstein508080
Litauen50707090
Luxemburg50757590
Malta5050
Mazedonien4080 70 (ab 7,5 t)80 70 (ab 7,5 t)80 70 (ab 7,5 t)
Moldau507090
Montenegro506080
Niederlande50808080
Norwegen50808080
Österreich50707080
Polen50707080
Portugal50 40 (mit Anhänger)80 70 (mit Anhänger)80 70 (mit Anhänger)90 70 (mit Anhänger)
Rumänien5080 70 (ab 7, 5 t oder mit Anhänger)90 80 (ab 7, 5 t oder mit Anhänger)100 90 (ab 7, 5 t oder mit Anhänger)
Schweden50808080
Schweiz50808080
Serbien50707080
Slowakei50808080
Slowenien5080 70 (ab 7,5 t)80 70 (ab 7,5 t)80
Spanien50708090
Tschechien50808080
Ungarn50707080
Zypern50707080

Fazit: Die richtige Geschwindigkeit schont Nerven, Umwelt und den Geldbeutel

Wie schnell Sie auf Europas Straßen unterwegs sein dürfen, können Sie mit unserer Übersicht leicht herausfinden. Mit der richtigen Geschwindigkeit vermeiden Sie Stress mit der lokalen Polizei, unnötige Abgase und Bußgelder. Und vor allem: Sie tragen aktiv zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer bei. Wohin auch immer Ihre Reise geht: Wir von DHL Freight wünschen Ihnen allzeit gute und sichere Fahrt.

Sie wollen noch mehr über dieses Thema erfahren?

Die Autoren unseres Artikels stehen Ihnen gerne für Ihre Rückfragen bereit. Senden Sie uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und wir steigen gemeinsam mit Ihnen tiefer in das Thema ein.

Ähnliche Artikel

Unternehmen

Women@Freight: Lisette Nap

In der Serie „Women@Freight“ stellen wir Frauen aus allen Bereichen unseres Unternehmens vor. Dieses Mal: Lisette Nap, Managing Director aus ...

15. Januar 2024 / Lesezeit: ~ 1 Min.
Unternehmen

Brücke in den Iran

DHL Freight eröffnet deutschen und europäischen Unternehmen den Exportmarkt Iran. Expertenteams organisieren Iran-Transporte von den Gateways in Frankfurt und Istanbul aus. Für den reibungslosen Ablauf vor Ort sorgt ein erfahrener Partner.

17. November 2016 / Lesezeit: ~ 2 Min.