Unternehmen / Lesezeit: ~ 2 Min.

Erfolgreich zwischen Belt und Polarkreis

Lange Wege, harte Winter – die Herausforderungen für DHL Freight in Schweden liegen gewissermaßen in der Tücke des Objekts. Aber der angebotene Service ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich und geht über das normale Portfolio hinaus.

Schweden ist eines der bedeutendsten Länder im Netzwerk von DHL Freight, das schlägt sich schon in den Zahlen nieder:

  • 25 Terminals
  • 35 Niederlassungen
  • 300 Angestellte
  • 250 Fahrzeuge sind täglich unterwegs
  • 100.000 Sendungen/Tag
  • > 32.000 Tonnen Fracht/Tag

Dabei deckt DHL Freight die gesamte Spanne dieses flächenmäßig großen Landes ab: Das Netz der Hubs erstreckt sich von Luleå im Norden bis hinunter nach Malmö, ausgeliefert wird auch nördlicher. Zwischen den Endpunkten sind mehr als 2.000 Straßenkilometer zu überwinden. Von Stockholm nach Süden abgesteckt, würde einen diese Entfernung in die Vororte von Rom bringen.

Große Entfernungen

Pekka Stenqvist, CEO DHL Freight Nordics & Baltics [Foto: DHL]
Pekka Stenqvist, CEO DHL Freight Nordics & Baltics [Foto: DHL]

Das zeigt eine der großen Herausforderungen für die Arbeit im zentralen skandinavischen Staat: Selbst inländische Sendungen brauchen nicht selten genauso viel Zeit wie internationale Fracht auf dem Kontinent. Und im Verkehr über Grenzen hinweg kommen – mit Ausnahme der Routen nach Norwegen und Dänemark – in der Regel noch die Fahrzeiten der Fährschiffe dazu. Im Winter kommt noch eine weitere Härte hinzu: Das Klima. Schneefall ist im feuchtkalten schwedischen Winter völliger Normalzustand und in den nördlichen Regionen sinken die Temperaturen auch schon einmal auf zweistellige Minusgrade. Da ist das Ankommen bereits eine Herausforderung, Pünktlichkeit eine echte Leistung. „Unsere Fahrer stehen gerade auf den Nordrouten im Winter vor großen Problemen, aber sie meistern diese in der Regel bestens, so dass wir zuverlässig unsere Touren anbieten können“, ist Pekka Stenqvist, CEO DHL Freight Nordics & Baltics, von den Fähigkeiten seiner Mitarbeiter überzeugt.

Privatkundenzustellung

Mehr als 1.300 Service Points in ganz Schweden garantieren den Zugang zum Netz von DHL Freight für Privatkunden [Grafik: DHL]
Mehr als 1.300 Service Points in ganz Schweden garantieren den Zugang zum Netz von DHL Freight für Privatkunden [Grafik: DHL]

Eine Besonderheit von DHL Freight Schweden ist die inländische Zustellung an Privatkunden. Sendungen bis 20 Kilogramm werden über eine der 1.300 in Partnerschaft mit großen Filialbetrieben unterhaltenen Servicestationen zugestellt. Größere Pakete bis 500 Kilogramm erreichen den Konsumenten direkt zu Hause. Gleiches gilt umgekehrt auch für den Versand.

Weitere Leistungen von DHL Freight in dem zentralskandinavischen Land sind Spezialtransporte, eigene Angebote für den Blumenversand und maßgeschneiderte Logistiklösungen für die Schuh- und Modeindustrie. Daneben sind auch Lagerlösungen im Angebot, die Kunden können ihre Waren in den Hubs von DHL Freight eine Zeit lang aufbewahren. Auch das gehört nicht zum normalen Standardangebot, sondern ist eine Besonderheit vor Ort. Die Abteilung Specialities kümmert sich zudem um besondere Transportwünsche, die außerhalb des eigentlichen Routennetzes liegen.

Zentrale Schnittstelle in Skandinavien

Angefahren werden von Schweden aus sämtliche Nachbarstaaten, die Masse der Transporte geht in Richtung Deutschland und dann gegebenenfalls weiter in die Länder Zentraleuropas. Sendungen in Richtung Russland laufen je nach Ursprungs- und Zielort entweder über Finnland oder über das Baltikum. Die geographische Lage macht Schweden zudem zum Umschlagplatz für Sendungen aus Norwegen oder Finnland, je nach Enddestination. Die Zollabwicklung für die Kunden übernimmt auf Wunsch das DHL Freight-Tochterunternehmen Gerlach Zolldienste GmbH. Der Aufwand für den Versender ist dadurch auf ein Minimum beschränk. Gleichzeitig können die erfahrenen Zollspezialisten so manches Problem bereits im Voraus identifizieren und kennen in der Regel auch Lösungsmöglichkeiten.

Gesellschaftliches Engagement

Daneben ist DHL Freight in Schweden auch außerhalb des eigenen Geschäftes aktiv. Pekka Stenqvist dazu: „Wir engagieren uns natürlich auch für die Gesellschaft, in der wir alle leben. Das umfasst gemeinnützige Projekte genauso wie große Sponsoringaktionen. Ein Highlight ist immer wieder der Wasalauf (Vasaloppet), bei dem wir schon seit Jahren als Logistikpartner fungieren.“ Aber das ist keinesfalls alles: Umweltschutz ist immer ganz oben auf der Liste der verbesserungswürdigen Dinge. Als logische Folge ist Schweden oftmals der Vorreiter bei Projekten des konzernweiten Umweltschutzprogramms GoGreen. Ein aktuelles Beispiel ist die Beteiligung an einem kleinen Testlauf, der Aufschluss darüber bringen soll, in welchem Umfang die Wasserstraßen in Großstädten für den Gütertransport genutzt werden können. Während das natürlich ein Projekt ist, dass aufgrund der speziellen geographischen Verhältnisse bestens passt, demonstriert es doch das Selbstverständnis von DHL Freight Schweden: Den Weg in die Zukunft zeigen.

Schweden in Zahlen

  • Einwohner: 10,1 Millionen
  • Fläche: rd. 450.000 km2
  • Wirtschaftswachstum 2016 (erwartet): ca. + 3,2 %
  • Bruttoinlandsprodukt 2016 (erwartet): ca. 511 Milliarden US $

Sie wollen noch mehr über dieses Thema erfahren?

Die Autoren unseres Artikels stehen Ihnen gerne für Ihre Rückfragen bereit. Senden Sie uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und wir steigen gemeinsam mit Ihnen tiefer in das Thema ein.

Ähnliche Artikel

Unternehmen

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kontinuierliche Verbesserung ist integraler Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Aber verbessern kann sich nur, wer seine Services und die damit verbundenen Leistungen ...

13. März 2019 / Lesezeit: ~ 1 Min.
Unternehmen

Königin zum Anfassen

Das größte Instrument in der neuen Hamburger Elbphilharmonie kann keiner alleine transportieren. Deshalb fährt DHL vor dem kulturellen Leuchtturmprojekt vor.

31. März 2016 / Lesezeit: ~ 1 Min.
Unternehmen

Neues aus dem DHL Freight Netzwerk

Aktuelle Verbesserungen Informationen zu Laufzeiten erhalten Sie über den DHL Freight LeadTime Rechner. Einen transparenten Überblick über die Kosten Ihrer ...

6. März 2019 / Lesezeit: ~ 0 Min.