← Logistik-Lexikon

Carriage Paid To (CPT)

Was bedeutet Carriage Paid To (CPT)?

Carriage Paid To (CPT) ist eine Vertragsformel der von der International Chamber of Commerce entwickelten Incoterms für Außenhandelsgeschäfte. Sie besagt, dass der Verkäufer die Ware auf seine Kosten an einen ausgesuchten Spediteur oder eine andere Person liefert. Der Verkäufer übernimmt dabei alle Kosten – das Risiko trägt er allerdings nur, bis die Ware dem ersten Frachtführer übergeben wurde. Danach geht die Gefahr auf den Käufer über. Eine Versicherungspflicht obliegt ihm deswegen jedoch nicht. Der CPT-Preis schließt oft auch Terminal Handling Charges (THC) in seine Frachtraten mit ein. Grundsätzlich ist CPT bei allen Transportarten anwendbar.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Trends

DHL Road Freight Market News – 2. Quartal 2024

Im zweiten Quartal des Jahres 2024 bleibt der Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung verhalten, dennoch sind diverse Wachstumsimpulse zu verzeichnen. ...

8. Juli 2024 / Lesezeit: ~ 5 Min.