← Logistik-Lexikon

Intermodaler Verkehr

Was ist Intermodaler Verkehr?

Der Begriff des intermodalen Verkehrs beschreibt eine Sonderform des multimodalen Verkehrs mit mehrgliedriger Transportkette. Angewandt wird er sowohl auf den Güter- als auch auf den Personenverkehr. Im Personenverkehr zeichnet sich der intermodale Verkehr dadurch aus, dass innerhalb einer einzigen Reisekette verschiedene Transportmittel verknüpft werden. Im Güterverkehr kommen mindestens zwei verschiedene Verkehrsträger zum Einsatz, um eine Transporteinheit zu befördern. Die transportierten Güter selbst werden dabei nicht umgeschlagen – lediglich die Ladeeinheit, so zum Beispiel ein Container oder eine Wechselbrücke, wechselt das Transportmittel. Mit seinen kurzen Strecken wird der intermodale Verkehr heutzutage gerne als Mittel zur Senkung der Umweltbelastung und Entlastung der Straßen herangezogen. Häufig wird dabei auf den kombinierten Verkehr zurückgegriffen, bei dem es sich um eine untergeordnete Form des intermodalen Verkehrs handelt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Trends

DHL Road Freight Market News – 2. Quartal 2024

Im zweiten Quartal des Jahres 2024 bleibt der Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung verhalten, dennoch sind diverse Wachstumsimpulse zu verzeichnen. ...

8. Juli 2024 / Lesezeit: ~ 5 Min.