Unternehmen / Lesezeit: ~ 2 Min.

DHL Freight ist 2022 wieder Top Employer

Wir sind ausgezeichnet worden! Das Top Employers Institute bewertet DHL Freight zum dritten Mal in Folge auch 2022 als Top-Arbeitgeber in Europa. Nach 2020 und 2021 konnten wir dabei unsere Werte aus den vergangenen Jahren erneut steigern.

Ausgezeichnet in sieben Ländern

Während wir 2021 bereits in fünf europäischen Ländern und in Europa selbst als Top Employer glänzten, sind in diesem Jahr zwei weitere Länder hinzugekommen: Dänemark und die Slowakei. Eine Top-Unternehmenskultur und Top-Mitarbeiterförderung sind zwei wesentliche Aspekte unserer Strategie „FREIGHT2025“, in der wir unseren Mitarbeitern einen entscheidenden Anteil beimessen.

DHL Freight wurde 2022 in den folgenden Ländern als Top Employer ausgezeichnet:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Italien
  • Niederlande
  • Schweden
  • Dänemark (neu)
  • Slowakei (neu)

Für 2022 hat DHL Freight die Bewertungen des Top Employers Institute im Vergleich zum Vorjahr nochmal um 5,10 Prozent deutlich gesteigert. Besonders positiv bewertet wurden Business Strategy, die Unternehmenswerte, Leadership und Employee Engagement. Die größten Sprünge in der Bewertung gab es außerdem in den Bereichen Diversität und Inklusion. Die Digitalisierung von HR-Maßnahmen und die Arbeitsumgebung fanden ebenfalls großen positiven Anklang.

Davin Urban„Diversität, Inklusion und eine positive Arbeitsumgebung schaffen Raum für Entfaltung. Die Vielseitigkeit unserer Mitarbeitenden und die Förderung ihrer individuellen Stärken zeichnen DHL Freight aus – und wir freuen uns, unsere Arbeit mit der Auszeichnung als Top-Arbeitgeber bestätigt zu sehen. Und tagtäglich im Miteinander.“

David Urban, Head of Human Ressources DHL Freight

Höchstleistungen im Unternehmen sind in erster Linie die Folge von körperlichem und emotionalem Wohlbefinden: Das ist die Überzeugung von DHL Freight. Nur so ist es möglich, eine starke Kundenorientierung im Tagesgeschäft zu bieten. Das sich bestehende Mitarbeitende wohlfühlen ist Voraussetzung dafür, neue Talente anzuziehen, langfristig zu halten und zu fördern.

Über die Auszeichnung

Jährlich vergibt das Top Employers Institute die Auszeichnung an Unternehmen, die entweder national mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen oder zu einem internationalen Konzern mit mehr als 2.500 Mitarbeitern zählen. Grundlage für die Auszeichnung ist ein Best-Practice-Fragebogen mit über 600 Praktiken und zehn Themengebieten aus den entscheidenden Bereichen der Personalarbeit.

Übersicht der zehn Themengebiete:

  • Talentstrategie
  • Arbeitskräfteplanung
  • Akquise von Nachwuchskräften
  • Bewerbungs- und Einarbeitunsprozesse
  • Weiterbildung und Entwicklung
  • Performance Management
  • Entwicklung von Führungskräften
  • Karriere- und Nachfolgeplanung
  • Gehälter und Zusatzleistungen
  • Kultur

Um sich als Top-Arbeitgeber zu präsentieren und den Mitarbeitenden ein Umfeld zu schaffen, in dem sie gut und gerne arbeiten, setzt DHL Freight jedes Jahr zahlreiche Initiativen um, um sich in allen Bereichen der HR stets weiterzuentwickeln. Dazu zählen Weiterbildungsmöglichkeiten mit internen Schulungen in den Bereichen Logistik, Management und Prozessoptimierung genauso, wie eine der neueren Initiativen, die untersucht, wie sich Aufgaben, Erwartungen, Stressniveau und Arbeitsumfeld auf die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeitenden auswirken und wie Verbesserungen umgesetzt werden können.

Das Top Employers Institute
Das Top Employers Institute wurde vor 30 Jahren gegründet. In den 1990er-Jahren lag sein Schwerpunkt auf Verlagsarbeit und der Veröffentlichung von Fachliteratur. Seit 2013 expandiert das Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden weltweit. Es entwickelte sich zum Marktführer für die Zertifizierung von Personalarbeit. Zudem erarbeitet es Strategien zur Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitenden. 2022 gelang 1850 Unternehmen in 125 Ländern und Regionen die Zertifizierung. Dafür werden zahlreiche Prozesse in den Bereichen Personalakquise, -führung und -förderung unter die Lupe genommen.

Sie wollen noch mehr über dieses Thema erfahren?

Die Autoren unseres Artikels stehen Ihnen gerne für Ihre Rückfragen bereit. Senden Sie uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und wir steigen gemeinsam mit Ihnen tiefer in das Thema ein.

Ähnliche Artikel

Unternehmen

Auf dem Boden bleiben

Über Land nach Asien – neue Routen für den Handel mit Übersee.

27. September 2016 / Lesezeit: ~ 1 Min.