← Logistik-Lexikon

Einfahrregal

Was ist ein Einfahrtregal?

Einfahrregale kombinieren die Vorteile der Blocklagerung mit denen der Regallagerung, um so einen besseren Raumnutzungsgrad zu erzielen. Im weitesten Sinne entsprechen sie Durchfahrregalen: Die Ladeeinheiten stehen auf mehreren Ebenen übereinander und hintereinander. Bestückt wird das Regal von einer Seite aus. Die Regalbedienung erfolgt dabei mit Hilfe von Gabelstaplern. Da ein Einfahrregal nur einseitig bedienbar ist, eignet es sich grundsätzlich nur für das Last-In-First-Out-Prinzip. Außerdem müssen alle Lagereinheiten die gleiche Breite haben. Der entscheidende Vorteil ist, dass im Vergleich zu anderen Regaltypen weniger Verkehrswege rund um das Regal benötigt werden, da der Ein- und der Auslagerpunkt identisch sind.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Unternehmen

Pinke Lagune

Bianca Hültz paddelt in einem pinken, sogenannten Drachenboot. Pink deshalb, weil alle Mitpaddlerinnen an Brustkrebs erkrankt waren oder sind. Die ...

20. Juni 2024 / Lesezeit: ~ 3 Min.