Unternehmen

Vorteile der DHL Nachtzustellung

Im Jahr 2017 hat DHL Freight Dänemark testweise mit der Nachtzustellung begonnen – insbesondere von Lieferungen zu Baustellen, Fabriken und anderen Orten, an denen dringend neue Waren erwartet werden. Zugestellt werden sie zwischen Mitternacht und 7 Uhr morgens. Das Projekt hat uns viele Vorteile entdecken lassen, die der Industrie als Inspiration dienen könnten.

Lieferungen pünktlich vor Ort dank DHL Nachtzustellung

Bereits seit vielen Jahren arbeitet DHL Freight Dänemark mit dem dänischen Unternehmen Solar A/S zusammen und liefert dessen Elektro-, Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsprodukte in der Nacht, sodass sie pünktlich zum nächsten Arbeitstag vor Ort und einsatzbereit sind. Mit Hilfe des DHL Freight Control Towers kann Solar den Prozess über Nacht beobachten – gleichzeitig melden sich hier die DHL-Fahrer, falls Herausforderungen auftreten. So kann das Team von Solar proaktiv auf seine Kunden zugehen, sie informieren und gegebenenfalls umplanen, noch bevor deren Techniker am Einsatzort eintreffen.

In all den Jahren der Nachtzustellung hat sich eine signifikant hohe Leistung in der Zustellung etabliert. Tagtäglich werden in Dänemark rund 1.600 Kunden bis 7 Uhr morgens mit Waren beliefert. Während Solar erwartet, dass 99,5% der Lieferungen pünktlich zugestellt werden, kann DHL Freight den Wert mit 99,8% sogar noch toppen – und angesichts der großen Nachfrage konnten wir unsere Partner halten und sicherstellen, dass die Qualität unserer Fahrer nicht nur hoch bleibt, sondern sie ebenso weiterhin erstklassig ausgebildet werden.

Geringere CO2-Emissionen

Ein weiterer Vorzug der Nachtzustellung ist der Verkehr auf den Straßen: Denn der ist im Vergleich zum Tag deutlich reduziert. Durch das geringere Verkehrsaufkommen wird eine effektivere Zustellung möglich, die außerdem die ausgestoßene Menge an CO2-Emissionen verkleinert – schließlich sind so bei der Fahrt weniger Leerlauf, Beschleunigung und Abbremsen nötig.

In vielen Ländern, wie etwa dem Vereinigten Königreich oder den Vereinigten Staaten, ist der Transportsektor für den im Vergleich mit anderen Branchen größten Ausstoß von Treibhausgasen verantwortlich. Weltweit betrachtet, verursachen Transport und Verkehr rund ein Viertel aller CO2-Emissionen – und aufgrund des immer beliebteren E-Commerce-Geschäfts und den damit verbundenen Lieferungen nach Hause ist es entscheidend, diesem Thema Priorität einzuräumen: Nachtzustellungen sind dabei ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, um CO2-Emissionen zu reduzieren.

Rüdiger Nehmzow für DPDHL

Solar und DHL Freight haben gemeinsam ein starkes Netzwerk entwickelt – und viele unserer gemeinsamen Initiativen richten ihren Blick darauf, wie wir die Distribution von Waren grüner und nachhaltiger gestalten können. Durch unsere Nachtfahrten reduzieren wir unseren Treibstoffverbrauch, belasten den Verkehr tagsüber weniger und sparen CO2-Emissionen ein. Den Effekt vergrößern wir sogar noch, indem wir bevorzugt neuere Fahrzeuge mit geringerem CO2-Ausstoß bei unserer Nachtzustellung einsetzen.

Kosten für die Lagerhaltung sparen

Durch die Nachtzustellung ist es Kunden, insbesondere größeren Marken, möglich, Produkte auf Abruf zu bestellen und direkt von der Fabrik in die Transporter zu laden und von dort ins Geschäft zu bringen. Heißt: Kunden sparen in der Lagerhaltung Kosten, da sie weniger Waren vorhalten müssen und sie ihren Kunden trotzdem rechtzeitig bereitstellen können.

Diese Möglichkeit wird besonders in der Baubranche ergriffen, um zügig Lieferungen von – zum Beispiel – Ersatzteilen zu erhalten, um sie sofort auf der Baustelle einsetzen zu können. Auch die Bekleidungsindustrie nutzt die Nachtzustellung intensiv, sodass der erste Mitarbeiter, der morgens ins Geschäft kommt, um 7 Uhr die bestellten Waren erhält und einsortieren kann.

Trend und Nachfrage nehmen weiter zu

Die Nachtzustellung wird bei Kunden immer beliebter und mehr und mehr nachgefragt. In Zukunft wird sie voraussichtlich selbstverständlich werden und damit besonders Unternehmen im B2B-Bereich aufgrund der kürzeren Lieferkette die Arbeit erleichtern. Und nicht nur die profitieren von der Nachtzustellung: auch die Umwelt. Durch den reduzierten Verkehr in der Nacht wird ein geringerer CO2-Ausstoß verursacht. Gleichzeitig wird damit ebenso der Verkehr tagsüber entlastet und die Umwelt somit weniger belastet – genauso wie die Nerven derer, die sonst häufig im Stau stehen.

DHL Freight hat sich zu einem bedeutenden Player in der Nachtzustellung entwickelt und wurde von anderen großen Kunden wahrgenommen, die diesem Trend folgen. Wir sind stolz auf unser Produkt und hoffen, dass sich das Konzept in den kommenden Jahren weiter durchsetzen wird. Unseren Kunden, wiederum ihren Kunden und der Umwelt zuliebe.

Ähnliche Artikel

Alle Artikel anzeigen