← Logistik-Lexikon

Bonitätsprüfung

Was ist eine Bonitätsprüfung?

Eine Bonitätsprüfung, auch bekannt als Kreditwürdigkeitsprüfung, dient dazu, die Zahlungsfähigkeit von Unternehmen und Einzelpersonen einschätzen zu können. Mit ihr in Kontakt kommen Verbraucher meist nur, wenn Sie einen Kredit aufnehmen oder Einkäufe auf Raten zahlen möchten.

Im Rahmen einer Bonitätsprüfung wird vor dem Zustandekommen eines Geschäfts erwogen, inwieweit ein Schuldner oder Vertragspartner rückzahlungsfähig ist. Da sich sowohl Banken als auch Unternehmen vor möglichen Zahlungsausfällen absichern möchten, ehe sie einen Geschäftsvertrag eingehen, führen sie Prüfungen der Bonität durch.

Zu diesem Zweck berechnen sogenannte Auskunfteien Wahrscheinlichkeitswerte, auch bekannt als Bonitätsscores, anhand derer die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls ausgedrückt werden kann. Je mehr Daten eine Auskunftei über einen Verbraucher besitzt, desto genauer und zuverlässiger kann sie Aussagen über das Zahlungsausfallrisiko dieses Verbrauchers treffen.

Die Bonität ist der Ruf einer Person oder Firma im Hinblick auf ihre Zahlungsfähigkeit oder Kreditwürdigkeit. Die Bonität ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Saloodo! Kunden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Trends

DHL Road Freight Market News – 2. Quartal 2024

Im zweiten Quartal des Jahres 2024 bleibt der Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung verhalten, dennoch sind diverse Wachstumsimpulse zu verzeichnen. ...

8. Juli 2024 / Lesezeit: ~ 5 Min.