← Logistik-Lexikon

Begaste Paletten

Was sind begaste Paletten?

Begaste Paletten sind Paletten, die desinfiziert wurden und einen Schädlingsbekämpfungsprozess durchlaufen haben. Um sicherzustellen, dass die Schädlinge nicht durch den Versand von Waren von einem Land in das andere übertragen werden, verlangen einige Länder die Begasung von importierten Waren. Dazu werden Holzpaletten zur Desinfektion begast.

Die Begasung von Paletten wird mit zwei Methoden durchgeführt, nämlich mit Methylbromid und einer Wärmebehandlung.

  • Methylbromidbehandlung: Hierbei werden die Paletten in einer abgedichteten Kammer gestapelt und dann mit Desinfektionsmittel besprüht, um alle Bakterien aus dem Holz abzutöten.
  • Wärmebehandlung: Hierbei werden die Paletten für mindestens 30 Minuten und bis zu einem gewissen Grad in eine Hochtemperaturkammer gelegt, um alle Bakterien im Holz abzutöten.

Nach Abschluss eines der beiden Begasungsverfahren für Paletten wird ein Begasungszertifikat ausgestellt. Das Zertifikat wird den Zollbehörden für die Abfertigung von importierten Waren zur Verfügung gestellt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Trends

DHL Road Freight Market News – 2. Quartal 2024

Im zweiten Quartal des Jahres 2024 bleibt der Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung verhalten, dennoch sind diverse Wachstumsimpulse zu verzeichnen. ...

8. Juli 2024 / Lesezeit: ~ 5 Min.