← Logistik-Lexikon

Six Sigma

Was ist Six Sigma?

_x000D_

_x000D_

Six Sigma: Qualitätsmanagement und Prozessverbesserung

_x000D_
Six Sigma (6?) ist eine Methode des Qualitätsmanagements und gleichzeitig ein Managementsystem zur Optimierung von Prozessen. Der Kern dieser Methodik liegt in der Analyse, Messung, Beschreibung, Verbesserung und laufenden Überwachung von Geschäftsprozessen unter Zuhilfenahme statistischer und analytischer Mittel._x000D_

Mathematischer Ansatz und Leistungsbeurteilung

_x000D_
Was Six Sigma von anderen Prozessverbesserungsmethoden unterscheidet, ist sein präziser mathematischer Ansatz. Methodisch verfolgt Six Sigma das Ziel, die Leistung von Prozessen mittels Schlüsselindikatoren quantifizierbar zu machen._x000D_

Ursachenidentifikation und Prozessoptimierung

_x000D_
Bei unzureichender Prozessfähigkeit ermittelt Six Sigma systematisch die Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge, die den Problemen im Prozess zugrunde liegen. Dieser analytische Ansatz ergründet die Ursprünge von Problemen. Es ist wichtig zu betonen, dass Six Sigma nicht ausschließlich der Qualitätsverbesserung dient; seine Prinzipien können vielmals auf sämtliche Prozesse innerhalb eines Unternehmens angewendet werden._x000D_

Universelle Anwendung und Breitenwirkung

_x000D_
Eine herausragende Eigenschaft von Six Sigma besteht darin, dass es auf sämtliche Prozesse in einem Unternehmen universell anwendbar ist. Während das Hauptziel die Verbesserung der Qualität ist, können die Prinzipien auf vielfältige organisatorische Prozesse angewandt werden._x000D_
_x000D_

_x000D_

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Unternehmen

Pinke Lagune

Bianca Hültz paddelt in einem pinken, sogenannten Drachenboot. Pink deshalb, weil alle Mitpaddlerinnen an Brustkrebs erkrankt waren oder sind. Die ...

20. Juni 2024 / Lesezeit: ~ 3 Min.