Unternehmen

COVID-19 Logistik - DHL Freight operativer Status

Auf dieser Website werden wir Sie täglich über die Auswirkungen von COVID-19 (Coronavirus) auf unser DHL Freight Netzwerk und den Transport Ihrer Güter informieren.

Allgemeine Informationen

DHL Freight wird sein Möglichstes tun, um einen ungestörten Service für unsere Kunden zu gewährleisten. Als global operierendes Unternehmen sind Epidemie- und Pandemie-Szenarien ein integraler Bestandteil der kontinuierlichen Risikoplanung von DHL Freight. Der Konzern Deutsche Post DHL verfolgt einen ganzheitlichen Managementprozess, der es unseren Geschäftsbereichen ermöglicht, auch im Notfall den bestmöglichen Betrieb für unsere Kunden sicherzustellen.

Dabei steht die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden an erster Stelle. Da sich die Situation konstant ändert, ist eine ständige Überwachung unumgänglich. Die Task Force von DPDHL koordiniert ebenfalls Neuigkeiten von internationalen Organisationen (wie der WHO, dem CDC, dem ECDC und dem Robert-Koch-Institut) und stellt unseren Mitarbeitern und relevanten Bereichen alle erforderlichen Informationen zur Verfügung.

COVID-19 Aktualisierungen im Markt

Unser Netzwerk und unsere Ressourcen ermöglichen es uns, unsere Terminals kontinuierlich zu betreiben und unser Serviceniveau aufrechtzuerhalten. Wir arbeiten fortlaufend an der Entwicklung von Lösungen für die sich stetig verändernde Situation, um unseren Kunden einen bestmöglichen Service zu bieten.

Letzte Aktualisierung: 05.03.2021, 08:00 Uhr MEZ

Lieferzeiten und Grenzkontrollen (Aktualisiert 15.02.)

Mit Wirkung ab dem 14. Februar 2021 Uhr wurden die Tschechische und die Slowakische Republik, sowie Teile des österreichischen Bundeslandes Tirol vom Robert Koch Institut (RKI) als Virusvariantengebiet eingestuft. Das bedeutet, dass ein negativer COVID 19-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, für die Einreise nach Deutschland auch von unseren LKW-Fahrern erforderlich ist. Aufgrund der Restriktionen kommt es momentan zu signifikanten Verspätungen an folgenden Grenzübergängen: AT-DE, CZ-DE, IT-AT
Da sich die Situation und die Länge der Warteschlangen an den Grenzen stetig ändern, wenden Sie sich bitte bei Bedarf an Ihren Vertriebskontakt um genaue Informationen zu erhalten. Klicken Sie hier, um einen Überblick über die Einschränkungen in Europa zu bekommen.

Belgien / Niederlande

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Bulgarien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Dänemark

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Deutschland

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Frankreich

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Großbritannien

Frankreich, Belgien, Irland und die Niederlande hatten am 21.12.2020 den gesamten Frachtverkehr aus GB für 48 Stunden ausgesetzt.
Seit dem 23.12.2020 ist der eingehende begleitete Frachtverkehr aus GB wieder erlaubt: die Fahrer müssen dafür einen negativen Covid-19-Test vorweisen können - der weniger als 72 Stunden vor der Abfahrt gemacht werden muss. Die Tests auf der britischen Seite des Ärmelkanals haben bereits begonnen, und Eurotunnel hat heute Morgen seine Arbeit wieder aufgenommen.
Die Staus an der Grenze sind immer noch groß und es wird einige Zeit dauern, bis sie sich entspannen - bitte berücksichtigen Sie dies. Wir werden die weitere Entwicklung genau beobachten.

Italien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Kroatien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Litauen

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Österreich (Aktualisiert)

Bitte beachten Sie, dass die Zufahrt zu den unten genannten Standorten in AT aufgrund der hohen Anzahl von Covid-Fällen (auch für LKW-Fahrer) eingeschränkt ist. Dies gilt bis zum 18.03. 24:00 Uhr.

Die Zufahrt ist nur nach Vorlage eines negativen Covid-Tests oder mit einem "Antigen"-Test, der nicht älter als 6 Monate ist, möglich. Bitte beachten Sie, dass es dadurch zu Verzögerungen kommen kann, wenn Abholungen oder Lieferungen in diesem Bereich gewünscht werden.

Bad Hofgastein, Postleitzahl 5630 (SZG)
Radstadt, Postleitzahl 5550 (SZF)

Portugal

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Russland

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Schweiz

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Serbien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Slowenien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Slowakei

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Spanien

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Tschechische Republik

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Türkei

Keine Einschränkungen in unserem Netzwerk.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Kundenbetreuer, an unseren Kundenservice oder senden Sie eine E-mail an:
freight.de@dhl.com

Weitere Informationen finden Sie unter:
coronavirus.dhl

Ähnliche Artikel

Alle Artikel anzeigen

How do you like DHL Freight Connections?

To the survery
close-link