Indikator für Innovationen

Was sind die Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Zukunft in der digitalisierten Logistik? Der neue DHL Logistics Trend Radar 2018/19 gibt Auskunft.

Die vierte Ausgabe des Logistics Trend Radars von DHL beschreibt die wichtigsten gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Einflussfaktoren auf die Logistikbranche in den kommenden fünf bis zehn Jahren. Denn die digitale Revolution hat auch die Logistikindustrie bereits voll erfasst. Gerade hier sieht der Trend Radar großes Potenzial, denn durch die Digitalisierung eröffnen sich viele neue Geschäftsmodelle, Möglichkeiten zu mehr Effizienz in sämtlichen Abläufen und echte Chancen für verbesserten Kundenservice.

Vier Grundtendenzen

Der Logistics Trend Radar hat die wichtigsten Schlüsselfaktoren identifiziert, in denen die Innovationskraft der Marktteilnehmer künftig besonders gefragt ist:

  1. Kundenorientierung
    Der Wunsch nach schnelleren und komfortableren Logistiklösungen treibt vor allem den B2B-Markt an, was zu Omnichannel-Lösungen führen wird. Die Zunahme zeit- und temperaturkritischer Lieferungen an Verbraucher benötigt neue Ideen bei Lagerung und Verpackung und auf der letzten Meile fordert der Trend zu „connected life“ die Integration von Logistik in Smart-Home-Umgebungen.
  2. Nachhaltigkeit
    Die umweltfreundlichere Gestaltung von Logistikprozessen ist eine Voraussetzung für das Funktionieren der weltweiten Lieferketten, auf der letzten Meile genauso wie auf der Strecke. Denn weitreichende Vereinbarungen von Städten, Regierungen und Unternehmen zur Senkung des Schadstoffausstoßes und der Müllvermeidung werden kommen.
  3. Technologie
    Künstliche Intelligenz und Robotik sind entscheidende Felder im Hinblick auf Effizienz, Schnelligkeit und Preis-Leistungsverhältnis. Dazu kommt das Potenzial der nächsten Generation von Drahtlosnetzwerken mit der Konsequenz noch besserer Konnektivität. Viele Experten setzen auf die Blockchain-Technologie, aber die Akzeptanz innerhalb der Branche kann zur schwer überwindbaren Einführungshürde werden.
  4. Der Mensch
    Ohne Personal keine Logistik, das gilt heute wie in Zukunft. Automatisierung und Software-Automation verändern die Arbeitsfelder aber deutlich, mit einer Tendenz, Jobs auf die Management-Ebene zu verlagern. Digitale Arbeitskonzepte sind notwendig, um zum einen die aktuelle Generation dauerhaft an den Logistiksektor zu binden und zum anderen älteren Mitarbeitern die tägliche Arbeit zu erleichtern.
Die 28 untersuchten Mega- und Mikrotrends und ihre Einordnung im DHL Logistics Trend Radar 2018/19. [Grafik: DHL]
Die 28 untersuchten Mega- und Mikrotrends und ihre Einordnung im DHL Logistics Trend Radar 2018/19. [Grafik: DHL]

Aktiv mitbestimmen

Keine dieser Entwicklungen ist dabei in Stein gemeißelt. „So sehr wir uns um zutreffende Prognosen bemühen, wissen wir doch aus Erfahrung, dass einige Trends sich nicht durchsetzen werden“, erklärt Markus Kückelhaus, Vice President Innovation & Trend Research, DHL Customer Solutions & Innovation. „Innovation verläuft nicht linear. Der Erfolg einiger Trends wird ebenso sehr von Kultur und Kompetenz abhängen wie von bahnbrechenden Technologien und unternehmerischer Weitsicht. Daher müssen wir die Entwicklung dieser Trends selbst aktiv vorantreiben.“ Vor diesem Hintergrund hat DHL im Anschluss an die Veröffentlichung vertiefende Analysen neuer Trends einleiten, um deren Auswirkungen näher zu untersuchen.

Logistics Trend Radar

Zum ersten Mal 2013 publiziert, basiert der Logistics Trend Radar von DHL auf der Analyse von Mega- und Mikrotrends und dem direkten Input von Partnern wie zum Beispiel Forschungsinstituten, Technologieunternehmen, Start-ups und Kunden. Dazu kommen Informationen von mehr als 10.000 Logistik- und Technologieexperten, die jährlich eines der DHL Innovation Center besuchen. Das dynamische und strategische Tool wirft einen Blick in die Zukunft, verfolgt früher aufgezeigte Entwicklungen weiter und stellt vielversprechende neue Trends vor. Matthias Heutger, Senior Vice President, Global Head of Innovation & Commercial Development bei DHL, sagt zur Zielsetzung: „Unser Logistics Trend Radar gibt den Lesern einen Wegweiser für Innovationen an die Hand. Er hilft uns, gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern weitere branchenführende Forschungen und Projekte zu strukturieren und auf den Weg zu bringen.“

Autor: Jessica Scholl

Ähnliche Artikel