Zehn Jahre Global Volunteer Day: Die Welt ein bisschen besser machen

„Taten statt Worte“ – unter diesem Motto ist DHL Freight auch in diesem Jahr wieder aktiv beim Global Volunteer Day (GVD) dabei. Die konzernweite Initiative motiviert viele Tausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich in lokalen und gemeinnützigen Projekten rund um den Globus ehrenamtlich zu engagieren.

BI_GVD_Content_2

Zehn Jahre Global Volunteer Day – das sind zehn Jahre gelebte soziale Verantwortung. Sich um Menschen in Not kümmern, Jugendlichen in sozial benachteiligten Verhältnissen eine Stütze sein, Unterkünfte für Bedürftige bauen, Asylsuchende betreuen oder Umweltprojekte vorantreiben – die Möglichkeiten, sich zu engagieren, sind schier unbegrenzt. Thematische Orientierung bieten dabei die drei Säulen der konzernweiten Nachhaltigkeitsstrategie: GoHelp, GoGreen und GoTeach.

Ein Lächeln schenken – GoHelp

Ein Team in der Türkei arbeitet beispielsweise eng mit der dortigen Kinderkrebsstiftung KAÇUV zusammen. Seit Mai besuchten die DHL Freight Mitarbeiter sechs Krankenhäuser rund um Istanbul und Izmir. Sie verbrachten Zeit mit etwa 70 kranken Kindern und ihren Familien, malten oder spielten mit ihnen.

Die Natur schützen – GoGreen

Andere Teams haben sich dem Umweltthema angenommen, so etwa in Dänemark. Hier arbeiteten die Mitarbeiter der vier Divisionen DHL Aviation, DHL Express, DHL Freight und DHL Global Forwarding Hand in Hand zusammen. Sie pflanzten insgesamt 2.138 Bäume – für jeden Kollegen, der 2017 und 2018 bei ihnen gearbeitet hat, einen.

[Foto: DHL]
[Foto: DHL]

Bildung fördern – GoTeach

Ein weiteres Beispiel kommt aus Estland. Die dortigen DHL Freight Mitarbeiter luden dieses Jahr Erstklässler zu sich an den Arbeitsplatz ein. Zum Schulstart schenkten sie den Kindern einen Ranzen von DHL.

Helfen ist ansteckend

Um die Welt ein bisschen besser zu machen engagieren sich derzeit wieder viele Tausend Mitarbeiter der Deutschen Post DHL Group. Allein im vergangenen Jahr waren das mehr als 100.000 weltweit, welche in 3.000 Projekten rund 400.000 Stunden gemeinnützige Arbeit geleistet haben.

Ins Leben gerufen wurde der Volunteer Day 2008 von Kollegen in der Region Asien Pazifik. Nur drei Jahre später beteiligten sich schon Kollegen aus der ganzen Welt an der Aktion. 2013 schließlich wurde der GVD auf Projekte ausgeweitet, die sich nicht nur auf einen bestimmten Aktionszeitraum, sondern über das gesamte Jahr verteilen. „Gesellschaftliches Engagement ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Wir sind stolz darauf, dass der freiwillige Einsatz unserer Mitarbeiter in den letzten Jahren beständig vielfältiger geworden und gewachsen ist“, betont Christof Ehrhart, Direktor Kommunikation und Unternehmensverantwortung Deutsche Post DHL Group.

BI_GDV_Grafik_DE
Autor: Sonja Terbrüggen

Ähnliche Artikel