Beethovens Welt-Tournee

Sieben Tonnen Klassik gehen mit DHL auf eine Reise quer über den Globus. Als Logistikpartner und Mitentwickler unterstützt das Bonner Unternehmen die Wanderausstellung „BTHVN on Tour“ des Beethovenhauses Bonn. Erste Station ist das Leipziger Gewandhaus.

Seine Musik begeistert bis heute Menschen auf der ganzen Welt, und deswegen sollen die Feiern zu seinem 250. Geburtstag im Jahr 2020 auch mit einem globalen Event beginnen: Ludwig van Beethoven, bereits zu Lebzeiten gefeierter Komponist und größter Sohn der Stadt Bonn. Entsprechend geht das Museum Beethoven-Haus mit der Wanderausstellung „BTHVN on Tour“ auf eine Reise rund um die Welt. Die Erinnerungsstätte in seinem Geburtshaus erinnert bereits seit 1893 an den Musiker.

Enge Partnerschaft mit der Deutsche Post DHL Group

Die Deutsche Post DHL Group mit ihrem Unternehmenssitz in Bonn ist mit dem Beethoven-Haus bereits seit langer Zeit in vertrauensvoller Partnerschaft verbunden. Der Konzern hat die Inhalte von „BTHVN on Tour“ in enger Abstimmung mit dem Museum entwickelt und konstruiert und fungiert zugleich als Logistikpartner. „Ludwig van Beethoven war ein großartiger Komponist und Musiker und sein Werk begeistert auch zu seinem 250. Geburtstag viele Menschen! Ich freue mich sehr, dass wir mit unserer multimedialen Ausstellung zu seinem Leben und Schaffen einen Beitrag leisten und die Exponate mit unserer Transportexpertise weltweit zugänglich machen dürfen“, sagt Frank Appel, CEO Deutsche Post DHL Group.

[Grafik: Deutsche Post DHL Group]

Auftakt im Gewandhaus

Erste Station ist Leipzig. Dort wird die Ausstellung am 26. März 2019 im Gewandhaus durch dessen Direktor Professor Andreas Schulz, Malte Boecker, Leiter des Beethoven-Hauses Bonn und Arjan Sissing, Head of Group Brand Marketing bei Deutsche Post DHL Group, eröffnet. Bis zum 5. April 2019 können die Besucher Leben und Werk Beethovens dort nachvollziehen, danach gastieren die Exponate bis Ende 2020 in verschiedenen Konzerthäusern auf der ganzen Welt – so unter anderem in der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles, in Cincinnati, New York und Boston sowie in London, Warschau, Brüssel und Asien.

Sorgfältiger Transport

Im Wortsinne mit Samthandschuhen behandeln die Logistikspezialisten die wertvollen Originalexponate. [Foto: Deutsche Post DHL Group]

Die Herausforderung für die Logistiker ist neben der Distanz die Sensibilität vieler Ausstellungsstücke gegenüber Umwelteinflüssen. „Die empfindlichen, teils unersetzlichen Exponate von „BTHVN on Tour “ werden in sensorgesteuerten Spezialcontainern transportiert, in denen ideale klimatische Bedingungen herrschen“, sagt Vincenzo Scrudato, Global Managing DHL Director Trade Fairs & Events GmbH zu den Vorkehrungen auf der Welt-Tournee. Unter den Exponaten sind zum Beispiel einige Original-Hörrohre des Komponisten.

Direkter Zugang

„Mit ‚BTHVN on Tour‘ tragen wir die Idee des Jubiläumsjahres in die Welt, Beethoven neu für sich zu entdecken“ so Malte Boecker, Leiter des Beethoven-Hauses Bonn. „Beethoven ist als einer der Wegbereiter der Moderne und einer freiheitlich demokratischen Entwicklung im 21. Jahrhundert von hoher Relevanz.“ Die Ausstellung ist so konzipiert, dass ein möglichst direkter Zugang zu den Exponaten besteht. Dabei handelt es sich sowohl um Originalgegenstände als auch um eigens hergestellte Repliken.

Interaktives Erlebnis

Anhand multimedialer Elemente wird das Leben Beethovens lebendig. Es werden einzelne Schritte vom Skizzenheft bis zur fertigen Partitur gezeigt, mittels einer digitalen Animation lässt sich der Schaffensprozess nachvollziehen. Ein interaktiver Zeitstrahl veranschaulicht die Lebensstationen des Komponisten und die parallelen historischen Ereignisse. Klangbeispiele verschaffen den Besuchern einen eigenen Eindruck von Beethovens zunehmend schlechteren Hörvermögen. An einer Fotostation gibt es die Möglichkeit, mit einem Selfie Teil eines großen Beethoven-Fotomosaiks zu werden. Die Fotos können online und weltweit eingestellt werden, so dass das Mosaik stetig weiterwachsen kann.

Über 50.000 Kilometer Strecke

Die Deutsche Post DHL Group ist nicht nur Förderer des Beethoven Hauses, sondern unterhält viele weitere prominente Partnerschaften zu Personen und Institutionen auf den Gebieten Lifestyle, Kultur und Sport. „Der Auftakt unserer Ausstellungstour in Leipzig ist kein Zufall: Das Gewandhaus ist auf eine ganz besondere Weise mit Beethovens Musik verbunden. Außerdem ist DPDHL Group seit 2009 offizieller Logistikpartner des Gewandhausorchesters und damit bei den Konzertreisen für den Transport der wertvollen Instrumente und des übrigen Equipments verantwortlich“, sagt Vincenzo Scrudato. Für die bevorstehenden mehr als 50.000 Kilometer Straßen- und Lufttransport der Exponate ist DHL also bestens präpariert.


Weiterführend:

Autor: Jessica Scholl

Ähnliche Artikel